Durch die Interaktion mit der Website stimmen Sie den Datenschutzbestimmungen zu.

Kunststofffenster in unseren Häusern

Die Geschichte von Kunststofffenstern in der Welt und in der Ukraine
Kunststofffenster in unseren Häusern

Immer seltener sind Holzfenster an den Fassaden von Gebäuden zu erkennen. Die meisten Wohnungseigentümer in der alten Wohnanlage haben sie längst durch modernen Kunststoff ersetzt, in Neubauten werden Kunststofffenster zunächst installiert. Heute werden wir versuchen, die Geschichte zu erzählen und die Hauptmerkmale der Fenster zu beschreiben, die uns bereits so vertraut geworden sind.

Geschichte von PVC

Es scheint, dass das Auftreten von Polyvinylchlorid unvermeidlich war. Es wurde unabhängig voneinander von mehreren Wissenschaftlern in verschiedenen Jahren des 19. und 20. Jahrhunderts synthetisiert. Der erste von ihnen war Henri Victor Renault, der 1835 Vinylchlorid und 1838 Polyvinylchlorid erhielt. Zu dieser Zeit wurde die Substanz nicht für einen würdigen Zweck gefunden und die breite Verwendung des Materials begann erst nach 1926.

Die Geschichte von Kunststofffenstern

In diesem Jahr 2022 wird die Produktion von Kunststofffenstern 70 Jahre alt. Die ersten PVC-Fenster erschienen 1912 in Deutschland. Zu diesem Zeitpunkt waren sie jedoch nicht robust genug und fanden nicht die richtige Popularität. Aufgrund des Ersten Weltkriegs entstanden weitere Schwierigkeiten in der Produktion und die Entwicklung in dieser Richtung wurde vorübergehend eingestellt. Nur in den 50er - 60er Jahren des letzten Jahrhunderts wurde eine groß angelegte Produktion von PVC-Fenstern eingerichtet. Zu dieser Zeit waren sie bereits mit einem Metallrahmen ausgestattet und übertrafen die Holzfenster in ihren Betriebseigenschaften. Jahrhunderts wurden Kunststoffprofile von schädlichen Komponenten wie den als Katalysatoren verwendeten Schwermetallen und Blei befreit, die den Produkten die notwendige weiße Farbe verliehen. Heute sind Kunststofffenster nicht weniger umweltfreundlich als Holz, denn bei der Herstellung von letzteren werden oft Flammschutzmittel, wasserabweisende und Antifouling-Substanzen verwendet, die nicht als umweltfreundlich bezeichnet werden können.

Kunststofffenster in der Ukraine

Zu uns sind die Plastikfenster am Anfang des Jahrhunderts fast in der Form gekommen, wie wir sie jetzt kennen. Eine Ausnahme können nur einige konstruktive Merkmale sein. Nicht jeder Einwohner des Landes konnte sich diesen Luxus leisten und PVC-Fenster nahmen allmählich ihre führende Position ein. Aber dank des wachsenden Wettbewerbs und der Optimierung der Produktion sind Kunststofffenster heute für die große Mehrheit der Bürger zugänglich. Eine der Firmen, die einst die Pioniere des ukrainischen Marktes waren, ist die Firma Miroplast, die seit 2007 WDS-Fenstersysteme herstellt. Heute ist es einer der Führer des heimischen Marktes für die Herstellung von Kunststofffenstern. Das Unternehmen ist vollständig ukrainisch und produziert etwa 20% aller Fensterprodukte im Land. Dies ist das größte Unternehmen dieser Art in der Ukraine. Aber das Wichtigste ist natürlich die Qualität. Mit der eigenen Abteilung für Forschung und Entwicklung, Produktprüfung und Prozesskontrolle ist es dem Unternehmen gelungen, Fenster zu erstellen, die den hohen Standards der Ukraine und Europas entsprechen. Miroplast exportiert seine Produkte in 15 Länder im Ausland. Es sind die WDS-Fenster, die wir für die Verglasung eines Wohnkomplexes in der Olesya-Töpfer-Straße ausgewählt haben. Dies ist vor allem auf die hohe Qualität der Metall-Kunststoff-Profile dieses Unternehmens zurückzuführen. So können unsere Kunden sicher sein, dass sie sich noch lange nicht um den Austausch und die Reparatur von Fensterkonstruktionen kümmern müssen.