Durch die Interaktion mit der Website stimmen Sie den Datenschutzbestimmungen zu.

Tipps zum Aufbau einer kleinen Küche

Einige nützliche Tipps für die Einrichtung einer kleinen Küche
Tipps zum Aufbau einer kleinen Küche

Moderne Wohnungsbewohner werden in zwei Typen unterteilt. Manche Menschen kochen gerne komplexe Gerichte und sind bereit, viel Zeit in ihrer geräumigen Küche zu verbringen. Andere leben in einem anderen Tempo und es reicht ihnen, schnell etwas zu kochen oder sich nur aufzuwärmen. Es geht um die Küche für solche Leute, über die wir heute sprechen werden.

Wenn Sie nicht so gerne kochen oder nicht genug Zeit dafür haben, können Sie mit einer kompakten Küche oder einer Küche kombiniert mit einem Wohnzimmer auskommen. Hier sind einige Tipps, die Ihnen helfen, Platz zu sparen, aber gleichzeitig nicht an Komfort zu verlieren.

Möbel

Für eine kleine Küche empfehlen wir, ein Set heller Farben mit einem Minimum an Artikeln, aber mit erhöhter Kapazität zu wählen. Eine große Anzahl von Schränken schafft ein Gefühl von Chaos und stiehlt wertvollen Raum. Hochschränke können bis zur Decke montiert werden, um die gesamte Nutzfläche zu nutzen. Modulare Möbel sind eine gute Option. Wenn Sie sich für einen Tisch in der Küche entscheiden, sollten Sie eine runde oder ovale Option in Betracht ziehen. Dieser Tisch nimmt viel weniger Platz ein. Die Tischplatte kann anstelle der Fensterbank in der Fensteröffnung platziert werden.

Technik

Darüber hinaus helfen Ihnen eingebaute Geräte, Platz zu sparen. Viele Hersteller bieten heute Haushaltsgeräte in schmalen Formaten an. Dies sind hauptsächlich Spülmaschinen, Backöfen, Kochfelder und Dunstabzugshauben. Versuchen Sie, keine Geräte in eine kleine Küche zu stellen, in der keine Lebensmittel gekocht oder aufbewahrt werden. Es ist besser, eine Waschmaschine, einen Wasserkocher usw. im Badezimmer oder im Schrank aufzustellen.

Kühlschrank

Über den Kühlschrank separat. Dieses Möbelstück nimmt den meisten Platz in der Küche ein. Ja, es gibt Möglichkeiten, einen Einkammer-Kühlschrank zu installieren oder sogar aus der Küche zu nehmen. Wir raten jedoch von solchen Kompromissen ab. Unserer Meinung nach ist die beste Option ein hohes, aber gleichzeitig schmalstes Modell mit Kühl- und Gefrierkammer. Ein solcher Kühlschrank vergrößert optisch den Platz und nimmt nicht zu viel Platz ein.

Speichersysteme

In einer kleinen Küche ist es sinnvoll, das gesamte Raumvolumen möglichst effizient zu nutzen. Wie bereits erwähnt ist es besser, möglichst hohe Möbel für die Decke zu kaufen, in deren Oberschränken Sie selten gebrauchte Dinge verstauen können. Seien Sie clever. In fast jedem Interieur finden Sie einen Platz, der für ein Aufbewahrungssystem geeignet ist. Unter dem Tisch kann beispielsweise ein recht voluminöser Schrank angeordnet werden, der mit einer Seite an die Wand grenzt. Das Sofa oder die Sitze können auch einen zusätzlichen Zweck haben und im Inneren Stauräume enthalten.

Dekor

In einer kleinen Küche mit Dekor ist es besonders schwierig, sich zu bewegen. Allerdings sollten Sie darauf keinesfalls verzichten. Es gibt Techniken für die Verwendung von Dekorationsgegenständen, die den Raum optisch vergrößern können. Anstelle eines großen Bildes in der Mitte der Wand können Sie beispielsweise zwei kleine übereinander aufhängen. Spiegel erhöhen auch das visuelle Volumen der Küche. Transparente Elemente und Accessoires werden sich als nützlich erweisen. Es lohnt sich, auf große Vasen für Blumen und Früchte zu verzichten.

Mit diesen Tipps und Ihrem eigenen Einfallsreichtum können Sie auch auf kleinem Raum eine gemütliche und funktionale Küche schaffen.